Krampfadern vorbeugen Bewegung Sport Besenreiser Tipps Massnahmen

Gezielte Bewegung hilft um Krampfadern vorzubeugen Übergewicht und Bewegungsmangel fördern Venenerkrankungen. Überschüssige Pfunde lasten auf den Beinen und erhöhen den Druck auf die Venen zusätzlich. Häufiges Sitzen und ausdauerndes Stehen sind ebenfalls Gift für die Venen.

Tipps für Bürotätigkeiten, bei langem Sitzen

Beides lässt sich aber in einigen Berufssparten kaum vermeiden. Mit Pausen, in denen die Beine hochgelagert werden, und mit gezielter Bewegung nach Feierabend kann die Elastizität gefördert werden. Das Fachpersonal in Apotheke und Online-Apotheke des Vertrauens gibt gerne Tipps für leichte Entlastungsübungen, die direkt am Arbeitsplatz möglich sind.

Bewegung und Sport um Besenreiser und Krampfadern vorbeugen

Von Fachleuten werden vor allem Schwimmen, Radfahren und Wandern als „Gegenmittel“ empfohlen. Zur Anregung der Gefäßmuskulatur sollten die Beine kalt geduscht werden und Strümpfe oder Schuhe nie zu eng bemessen sein.

Maßnahmen gegen Krampfadern

Mit einfachen Maßnahmen kann also schon viel getan werden. Liegen bereits verhärtete und schmerzhafte Krampfadern vor, helfen oft nur operative Eingriffe, die aber nicht auf die lange Bank geschoben werden sollten, denn dauerhafte Schmerzen müssen nicht sein.