Transferchaos beim Fussball Chaos Wechsel Fussballspieler

Alljährliches Transferchaos beim Fußball Es ist doch jedes Jahr das Gleiche. Wer geht zum wem? Wie hoch wird die Ablösesumme des Fußballspielers sein? Kann sich das der zukünftige Fußballverein überhaupt finanziell leisten? Fragen über Fragen. Das Chaos ist vorprogrammiert.

Spielerwechsel beim Fußball Start Spielsaison

Trotzdem finden sich zum Anfang der neuen Spielsaison alle Spieler in ihren Mannschaften ein. Ob sie wollen oder nicht.So oder so ähnlich läuft es jedes Jahr ab. In diesem Jahr geht es in Deutschland um das große Pokern des Bremer Stars Diego und des Bayernspielwunders Ribery.

Transferchaos beim Fussball – Millionen für Spieler

Früher galt noch in Zeiten Fritz Walters ein Händedruck zur Vertragsunterzeichnung. Heute ist das nicht mehr im Sport so. Es geht ja schließlich um Millionen von Euro. Da herrschen manchmal Sitten die an Menschenhandel erinnern. Während eines Transfers wird zwischen den Vereinen gepokert und das um einen Menschen. So das man von Lügen, Intrigen und Scheingeschäften reden kann. Da werden für einen guten Deal, was soviel wie ein guter Spieler bedeutet, schon mal die Öffentlichkeit oder sogar Geschäftspartner hinters Licht geführt.

Fussball Chaos Wechsel bei den Fussballspieler

Beim Nochbremer Diego ist es besonders verwirrend. Einerseits meint der Spieler selbst er würde nach Turin wechseln und es wäre schon alles unter Dach und Fach. Andererseits meint sein Vater, er wäre noch in Verhandlungen mit Bayern München. Handelt es sich hier nur um Gerüchte oder verwirrende Aussagen der beiden? Wahrscheinlich geht es wieder nur ums Geld. Denn wer im Wechselwirrwarr als beliebt gilt, ist auch mehr Wert. Die Medien haben sich mittlerweile ausgeschaltet und warten auf stichfeste Aussagen des neuen Vereins und Diego.

Infos zum Artikel Autor:    Anna Klein   /  Datum:    15.05.2009