Vorteile Natursteinheizung Kosten Funktion Heiztechnik & Raumklima

Was ist eine Natursteinheizung? Wohnungen und Häuser, die von einer zentral gelegenen Stelle aus, durch eine Zentralheizung beheizt werden, das revolutionierte die Heiztechnik in den Fünfziger Jahren. Durch die gute Alternative, die Rohstoffe Öl und Gas, wurde die bequeme Art des Heizens ermöglicht.

Heiztechnik und Wärmetechnik

Die Gründe, die wohl dafür verantwortlich sind, dass man wieder zur alten und früheren Wärmetechnik zurückkehrt, sind Mangel an Ressourcen, Verschmutzung der Umwelt und die zunehmende Entstehung allergischer Reaktionen. Ein von früher stammendes Wärmeprinzip gutes wurde erneuert und die moderne Natursteinheizung gelangt in den Blickpunkt vieler Architekten, Häuslebauer und Eigenheimbesitzer.

Prinzip Strahlungswärme – Kachelofen, Natursteinheizung

Die Heiztechnik der gemütlichen Kachelöfen, die mit dem Wärmeprinzip der Sonne vergleichbar ist, wurde schon damals sehr bewundert. Die Luft wird von Kachelofen durch das sogenannte Strahlungswärmeprinzip erwärmt, dabei wird die wohlige Wärme, ohne die Luft auszutrocknen, gleichförmig im ganzen Raum verteilt.

Nachteile im Raumklima bei Zentralheizung

Bei einer Zentralheizung geht es anders, sie hat eine negative Auswirkung auf das Klima eines Raumes. Hier findet man im Normalfall einen Heizkörper in jedem Raum, der die Wärme derart an den Raum abgibt, dass die Luft zu zirkulieren anfängt. Der Mensch lebt in diesem Kreislauf der Luft und sitzt genau inmitten der herum wirbelnden Staubpartikel und Krankheitserreger. Weshalb sind meine Füße trotz der Wärme im Raum kalt, so fragt er sich, während der Kopf warm ist. Verantwortlich ist dafür ist die eben erwähnte Zirkulation der Raumluft, mit der der Mensch dauernd konfrontiert wird. Zur gleichmäßigen Verteilung der Warmluft kommt es hier nicht.

Natursteinheizung Funktion mit Strahlungswärme
Das wiederum funktioniert bei einer Natursteinheizung wieder anders, man kann sie auch als Teil-Speicherheizung bezeichnen. Durch Strahlungswärme wird bei dieser Heizungsart der Raum erwärmt. Das heißt, ein Anteil an Wärmestrahlung von etwa achtzig Prozent setzt die Wärme frei. Sie durchdringt, genauso wie die Sonne, dabei völlig die Luft, erwärmt sie aber nicht. Dass in dem beheizten Raum die Luftfeuchte erhalten wird, sorgt ebenso diese Funktionsweise. Das ist bei einer Zentralheizung nicht der Fall. Da die Luft sehr stark austrocknet, kann das gravierende Konsequenzen zur Folge haben.

Raumklima und Heiztechnik

Was dabei nämlich häufig getan wird ist, dass die angesprochene trockene Luft durch eine künstliche Befeuchtung verringert wird. Wozu das aber leicht führen kann, das ist eine extreme Bildung von Schimmel. Sie ist zu Beginn an den Haus- und Wohnungswänden zu finden, bis sie in die Wände eindringt und dann auch noch langfristig Gesundheitsschäden mit sich bringen kann. Da es bei der Natursteinheizung aber keine zirkulierende Luft gibt, bleibt dementsprechend die relative Luftfeuchte erhalten.

Natursteinheizung Kosten sparen
Darüber hinaus gehend kann man die Temperatur des Raumes bei gleichem Wärmeempfinden bei dieser Heizungsart bis zu drei Grad verringern. Die Kostenersparnis ist nicht unerheblich, für die damit gesorgt wird. Da sie gut für die Umwelt und die Gesundheit sind, werden Marmor Heizungen auch von Architekten empfohlen.

Vergleich Natursteinheizung und Zentralheizung

Ein deutlicher Unterschied zwischen einer Natursteinheizung und einer Zentralheizung zeigt sich somit bei der Art der Wärmeabgabe. Die Wärme wird bei der Natursteinheizung durch Strahlung und bei der Zentralheizung durch Konvektion geliefert. Modernisiert wurde diese Heiztechnik aber im Vergleich zu der früheren Bauart des Kachelofens. Damit wurde es ermöglicht, dass es jetzt auch bei einer Natursteinheizung eine Temperaturregelung eines einzelnen Raumes gibt. Sie hat zudem noch den wichtigen Vorzug, dass sie auch dann noch Wärme spendet, wenn sie schon aus geschaltet ist. dem Sparfaktor kommt das natürlich wiederum entgegen.

Heizung Optik und Raum Dekoration

Was schließlich auch nicht außer Acht gelassen werden darf, ist die Optik einer Natursteinheizung. Geliefert werden sie nicht nur in feinem Granit, sondern auch in edlem Marmor und das mit einer großen Farbpalette. Das gewisse Etwas geben sie dadurch jedem Raum, in dem sie stehen.

Natursteinheizung Kosten Vorteile

Die Natursteinheizung glänzt nicht alleine durch die Einfachheit und Umweltfreundlichkeit, sondern als Heizung ist sie sicher eine der fortschrittlichsten. Durch die Tatsache, dass gegensätzlich zur üblichen Zentralheizung ihre Kosten für den Aufwand deutlich geringer sind, zeigt sie vor allem vor allen Dingen noch Vorzüge. Es werden generell Kosten Positionen wie Heizkessel, Schornsteinfeger und Wartung entfallen, aber es vermindert auch die zukünftigen Kosten.

Infos zum Artikel Autor: Petra Haas  /  Datum:    29.09.2009