Tipps zur Geldanlage Festgeld – Verzinsung Konditionen

Wie sieht die Festgeldverzinsung denn im Moment aus? Festgeld Rendite kann bis zu 4,5 Prozent verzinst sein wenn man sein Geld lang genug anlegt.

Festgeld 10 Jahre und Tagesgeld

Lange bedeutet hier teilweise bis zu 10 Jahre. Die wenigstens Menschen können ihr Geld wirklich so lange weggeben, denn sie brauchen oft schnell verfügbares Geld. Aus diesem Grund wäre schon Tagesgeld die richtige Wahl, nur leider ist das Tagesgeld aktuell 2010 absolut niedrig verzinst, da kann man auch ein Girokonto wählen.

Tagesgeld und Festgeld Vergleich

Vergleicht man das Tagesgeld und das Festgeld, so ergeben sich Unterschiede insbesonders in der Laufzeit und den Zinsen. Festgeld hat eine bestimmte Laufzeit. Innerhalb dieser Zeitspanne kann man über das angelegte Geld nicht verfügen. Allerdings ist der Zinssatz fest und kann sich für diese Zeitspanne nicht ändern, anders als bei Tagesgeld. Hier können sich die Zinsen wirklich jeden Tag verändern, auch die sonstigen Konditionen wie Anlagesumme und Mindestverzinsung können sich meist jeden Tag ändern.

Festgeld Anlagen kontra kurzfristiges Tagesgeld

Wer auf kurzfristiges Geld verzichten kann, der sollte auf Festgeld Anlagen setzen, da die Zinsen oft 1-2 Prozent höher sind als beim Tagesgeld. Wer schnell an sein Geld kommen möchte, der sollte jedoch auf Tagesgeld setzen. Vielen Menschen ist es wichtig immer an ihr Geld zu kommen, damit sie ruhig schlafen können.

Tagesgeld Zinsen Entwicklung

Die Verzinsung von Tagesgeld war von 2000 bis 2008 sehr gut. Noch im Sommer 2008 erhielt man für Tagesgeld bis zu sagenhafte 5% Zinsen. Anfang 2009 wurden die Leitzinsen dann extrem gesenkt. Man erhielt nur noch ca. 2% auf sein Tagesgeldkonto. Jetzt sind die Zinsen ins Bodenlose gefallen, 1% ist sogar gut bei einer Filialbank. Nur noch einige Direktbanken bieten bis zu sehr guten 3% Zinsen an, oft befinden sich diese aber auch im Ausland.

Verzinsung Tagesgeldkonto und Festgeldanlagen

Die Verzinsung von Festgeldanlagen ist derzeit aber nicht sonderlich besser. Aus diesem Grund nehmen sich die beiden soliden Geldanlagen nicht viel, mit dem Unterschied, dass man beim Tagesgeld sein Geld auch bei Bedarf sofort wieder abziehen kann.

Infos Author Artikel: Lasse Petersen  –   promoz_1998(at)gmx(dot)de
Eintrag ins Artikelportal: Datum und Uhrzeit: 18.07.2010  um 00:05 Uhr