Rollstuhllifte, Plattformlifte und Treppenlifte für Rollstuhlfahrer

Werbeanzeigen für Treppenlifte stellen heutzutage ein vertrautes Erscheinungsbild dar. Mittlerweile findet sich auf diesem Marktsegment eine beträchtliche Auswahl an Sitz- und Rollstuhlliften. Menschen, die krankheitsbedingt oder aus Altersgründen nicht mehr Treppen steigen können, bleiben so in ihrer vertrauten Umgebung länger mobil. Insbesondere Rollstuhlfahrer sind nicht mehr auf eine ausschließlich behindertengerechte Wohnumgebung angewiesen.

Einbau Transport Plattformlift für Rollstuhlfahrer

Der Plattformlift wurde speziell für Rollstuhlfahrer entwickelt. Dieser Treppenlift ermöglicht dem Rollstuhl Fahrer das mühelose Befahren der Plattform, die ihn dann in das gewünschte Stockwerk transportiert. Der Einbau des Plattformliftes ist sowohl an der Wand als auch an der Treppe möglich. Selbstverständlich dienen diese Treppenlifte ebenso dem Transport von Einkaufstaschen, Wäschekörben und vielem mehr.

Nicht immer erlaubt die Treppenbreite oder Form des Treppenaufgangs die Installation eines Plattformliftes. Hier empfiehlt sich die Montage eines Deckenliftes. Mittels einer speziellen Haltevorrichtung kann der Rollstuhlfahrer wie im Hängelift an einer Deckenschiene treppauf wie treppab gelangen, ohne den Rollstuhl dafür verlassen zu müssen.

Kosten Treppenlift Rollstuhl – Preise Plattformlift

Der gute Absatzmarkt dieser Treppenlifte betont deren Notwendigkeit, denn die Anschaffung selbst ist mit hohen Kosten verbunden. Die Kosten für die Montage eines Rollstuhlliftes in der Wohnung belaufen sich auf bis zu 10.000 Euro und mehr. Der genaue Preis variiert je nach Ausführung, Extraausstattung, Treppenform und ähnlichen Faktoren. Kosten um die 50.000 Euro entstehen gar für Modelle, die computergesteuert betrieben werden.

Krankenkassen Kosten Übernahme für Treppenlifte

Die Krankenkassen übernehmen generell keine Kosten für Treppenlifte. Eine vorhandene Pflegestufe vorausgesetzt, kann der Patient eventuell mit einer geringen Bezuschussung durch die Krankenkasse rechnen. Es gibt jedoch eine Alternative zur Neuanschaffung. Ein gebrauchter Treppenlift stellt hier die etwas aufwändigere, aber kostengünstigere Variante dieser Investition dar.

Infos zum Artikel Autor:    Dirk Staudinger  /  Datum:    16.02.2010 13:32