Tastaturspion Programm  zur Computerüberwachung erkennen

Ein Tastaturspion, auch Keylogger genannt, ist ein Tool der Computerüberwachung. Ist ein Tastaturspion auf einem PC installiert, zeichnet dieser alle Tastatureingaben auf und kann die so erhaltenen Daten per E-Mail an den Urheber versenden.

Keylogger Software zum Computer Nutzer kontrollieren

Der Tastaturspion kann von einer Person, die Zugang zu dem betreffenden Rechner hat, installiert worden sein, mit der Absicht, den Nutzer zu kontrollieren. Es kann allerdings auch passieren, dass man selbst unwissentlich einen Tastaturspion auf dem Rechner installiert hat, zum Beispiel wenn dieser zusammen mit anderen Programmen heruntergeladen wurde. Es handelt sich dabei um Spyware, mit der vertrauliche Daten wie Passwörter, Zugangsdaten zu Online-Shops oder Bankdaten ausspioniert werden können.

Schutz vor Tastaturspione – Überwachung erkennen

Wie schützt man sich gegen Tastaturspione? Um sich im Vorfeld vor Tastaturspionen zu schützen, sollte man Virenscanner und Anti-Spyware-Programme auf seinem Rechner installieren. Wird ein Tastaturspion gefunden, sollte dieser sofort gelöscht werden. An öffentlich zugänglichen Computern ist das Risiko, dass ein Tastaturspion installiert sein könnte, besonders hoch.

Infos zum Autor: Mark Liebermann     mark.liebermann(at)freenet(dot)de      Datum: 20.05.2010   um 14:20 Uhr

.

.

Weitere zufällige Artikel Einträge in diesem Artikelportal: